Wie sieht die Zukunft für Fibre Channel aus?

Glasfaserkabel mit daraus austretenden Glasfaserfäden

Gepostet am Donnerstag, 1. August 2019

Angesichts der Tatsache, dass Software-definierter Speicher immer mehr Marktanteile gewinnt, könnte man meinen, dass Fibre Channel tot sei. Tatsächlich erfreut sich die Technologie noch immer bester Gesundheit. 

Die Leute kaufen immer noch Fibre Channel. Massenhaft.

Laut Statistiken der Fibre Channel Industry Association (FCIA) werden jedes Jahr über 11 Millionen FC-Ports und 11 Exabyte FC-Speicher verkauft. Der Markt konnte 2018 ein Volumen von mehr als 120 Milliarden Dollar verzeichnen. Offensichtlich ist Fibre Channel nicht nur beliebt, sondern auch ein Verkaufsschlager. 

Fibre Channel Gen 7 wurde im Dezember letzten Jahres an die Hersteller freigegeben und bietet nominale Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 64 Gigabit/s über ein serielles SFP-Modul. Ein Gen 7 QSFP-Modul (Quad Small Form-factor Pluggable) liefert aktuell bis zu 256 Gigabit/s.

Das ist natürlich beeindruckend, aber die FCIA macht hier nicht Halt. Die Technologie-Roadmap skizziert etliche zukünftige Meilensteine, wobei sich der Datendurchsatz mit jeder neuen Generation verdoppelt. Geplant ist, Terabit-Geschwindigkeiten von 1.000 Gigabit Daten pro Sekunde zu erreichen – und das noch vor 2015.

Mehr als nur reine Geschwindigkeit

Entscheidend für den anhaltenden Erfolg von Fibre Channel ist eine Selbstverpflichtung der Industrie zur Abwärtskompatibilität. Indem sie sicherstellen, dass FC-SANs der früheren Generationen mit der neuesten Hardware funktionieren, helfen die OEMs ihren Kunden, den Wert ihrer bestehenden Investitionen zu maximieren.

Wie bei jeder Technologie sind die Tage des Fibre Channel gezählt – das Vorhandensein einer konkreten Entwicklungs-Roadmap zeigt jedoch, dass die Anbieter noch nicht bereit sind, sie aufzugeben. Doch selbst wenn die Unterstützung für FC-Arrays und -SANs morgen eingestellt würde, sind Sie mit CDS auf der sicheren Seite. 

Wenn Sie mehr über Third-Party-Support für Ihre SANs und Fibre Switches erfahren möchten, dann kontaktieren Sie uns.

PDF Download - Wie sieht die Zukunft für Fibre Channel aus?

Weitere Artikel

Server-Schränke, aus denen oben DNA-Stränge herausragen

Hier kommt die DNA-Datenbank

Der DNA-Speicher hat gerade einen weiteren großen Schritt in Richtung Alltagstauglichkeit gemacht.

Drei Server-Schränke in einer abstrakt gestalteten Hand

Dell EMC Support für Third-Party-Software

Das gut zahlende oberste Kundensegment erhält zusätzlichen Support von Dell EMC.