Dell EMC Support für Third-Party-Software

Drei Server-Schränke in einer abstrakt gestalteten Hand

Gepostet am Donnerstag, 25. Juli 2019

Dell EMC hat einige Analysten mit der Ankündigung überrascht, Support für Third-Party-Software leisten zu wollen. Normalerweise behandeln OEMs Third-Party-Software wie Kryptonit, was die Ankündigung umso ungewöhnlicher macht.

Das neue Angebot ist zudem mehr als nur ein grundlegender First-Line-Service. Dell EMC stellt klar: „Wir werden das Problem nicht nur diagnostizieren, sondern es uns auch durch seine Lösung zu eigen machen.“ Das sollte dazu beitragen, die Fehlerbehebungszeit für Softwareprobleme zu verkürzen, indem Dell zur zentralen Anlaufstelle für alle Anfragen wird.

Eine gute und eine schlechte Nachricht

Das Angebot gilt nicht nur für Software, die direkt vom OEM gekauft wird – es deckt auch jede „anspruchsberechtigte“ Anwendung ab. Weniger klar ist jedoch, welche Anwendungen tatsächlich unter die „anspruchsberechtigten“ fallen. Bisher wurden drei Hersteller genannt – Microsoft, VMWare und Red Hat –, doch das Angebot erstreckt sich möglicherweise nicht auf deren jeweiliges gesamtes Produktportfolio.

Zu beachten ist ferner, dass der Service nicht für alle Dell EMC Kunden verfügbar sein wird. Nur Kunden mit ProSupport Plus-Wartungsverträgen haben Anspruch auf Third-Party-Software-Support – lediglich das oberste Kundensegment kann also in den Genuss der Vorteile kommen.

Was bedeutet das für die Zukunft?

Der Schritt zu mehr Offenheit könnte auf einen Strategiewechsel beim OEM hindeuten, der den Kundenpräferenzen für eine erstklassige Speicherinfrastruktur Rechnung trägt. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass es sich um einen Versuch handelt, den Kunden einen höheren Mehrwert als Gegenleistung für deren erkleckliche Wartungsvertragszahlungen zu bieten.

Trotz der zusätzlichen Abdeckung werden die meisten Unternehmen wahrscheinlich feststellen, dass sie durch den Wechsel zu einem Third-Party-Wartungsanbieter wie CDS einen höheren Mehrwert erzielen können. Mit Verträgen, die in der Regel Einsparungen von 50 % oder mehr bieten, setzen Sie Budget frei, das Sie zur Finanzierung von Software-Support nutzen können – und auch von anderen strategischen Projekten.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie Geld sparen können, ohne dass Sie bei der gebotenen Support-Qualität Abstriche machen müssen, dann kontaktieren Sie uns.

PDF Download - Dell EMC Support für Third-Party-Software

Weitere Artikel

Glasfaserkabel mit daraus austretenden Glasfaserfäden

Wie sieht die Zukunft für Fibre Channel aus?

Im Zeitalter des Software-definierten Speichers ist Fibre Channel eine aussterbende Technologie, oder? Nicht ganz.

Rennwagen aus Servern, der auf Wolken fährt

Die Lehren aus der Datenspeicherstrategie von McLaren

Das Formel-1-Team hat bei seiner Wahl der Datenspeicherung einen Fehler gemacht – hier erfahren Sie, wie Sie eine ähnliche Situation vermeiden können.