Die drei Rs der nachhaltigen Datenverarbeitung: „Reduce, Reuse, Recycle“

Drei Rs in einem Kreis aus drei Pfeilen

Gepostet am Dienstag, 30. April 2019

Vor einigen Jahren wurde in einer weltweiten Werbekampagne die Bevölkerung zu mehr Umweltbewusstsein aufgerufen. Der Slogan Reduce, Reuse, Recycle (Vermeiden, Verwenden, Verwerten) hat die Art und Weise verändert, wie die Verbraucher mit dem Thema Abfall umgehen. 

Überraschenderweise gelten diese drei Prinzipien auch für das Thema Unternehmens-IT und Datenspeicherung. 

Reduce

Die Verbraucher werden dazu angehalten, den Verbrauch zu reduzieren, um den Kauf von nicht unbedingt benötigten neuen Produkten zu vermeiden. Leider basiert die IT-Hardware-Industrie auf dem Prinzip regelmäßiger Upgrades – unabhängig davon, ob sie tatsächlich nötig sind oder auch nicht. 

Anstatt den vom OEM vorgegebenen Upgrade-Zyklus zu befolgen, kann Ihr Unternehmen Geld sparen (und die Umweltbelastung reduzieren), indem es vorhandene Systeme länger nutzt. Der Kauf von weniger Neusystemen sorgt für mehr Nachhaltigkeit in der Datenverarbeitung.

Reuse

Mit zunehmendem Alter der Speichermedien kann es vorkommen, dass sie nicht mehr die Datenraten liefern, die für den Einsatz bei geschäftskritischen Operationen erforderlich sind. Das soll nicht heißen, dass diese Hardware völlig nutzlos ist; es ist vielmehr wahrscheinlich, dass sie für Sekundär- oder Archivierungsprozesse mehr als ausreichend ist. 

Anstatt diese älteren Arrays zu entsorgen, sollten Sie nach Möglichkeiten suchen, redundante Hardware umzunutzen, und zwar so, dass sie einen Mehrwert schafft und die betriebliche Effizienz an anderer Stelle in Ihrem Unternehmen steigert.

Recycle

Irgendwann erfüllen die Systeme Ihre Anforderungen nicht mehr und sind auch für Archivierungszwecke ungeeignet. An diesem Punkt müssen sie entsorgt werden. 

Die Recycling-Dienstleistungen von CDS bieten zwei Möglichkeiten. Die erste besteht darin, die Geräte verantwortungsbewusst entsorgen zu lassen und sicherzustellen, dass die Komponenten ordnungsgemäß demontiert und die Materialien zur Wiederverwendung aufbereitet werden. Die zweite ist die Nutzung von Asset Recovery, um Systeme an Dritte zu verkaufen. Dieses Konzept ermöglicht es Ihnen, den Restwert auszuschöpfen, und es gibt dem Käufer die Möglichkeit, den eigenen „Verbrauch“ neuerer Systeme weiter zu reduzieren.

Die drei Rs

Die drei Rs– Reduce, Reuse, Recycle– mögen sich an Endverbraucher und Verbraucher richten, doch die Prinzipien sind auch für diejenigen Unternehmen, die mehr soziale Verantwortung übernehmen wollen, von Wert. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie CDS Ihrem Unternehmen bei der Umsetzung der drei Rs behilflich sein kann, dann rufen Sie uns an.

PDF Download - Die drei Rs der nachhaltigen Datenverarbeitung: „Reduce, Reuse, Recycle“

Weitere Artikel

Grafik eines sich drehenden Zahnrades, das pixelig wird

Herrscht bei Ihnen schon die Kultur des Wandels?

Die digitale Transformation ist mehr als eine technische Herausforderung, und zahlreiche Unternehmen machen einen entscheidenden Fehler, wenn sie sie als solche behandeln.

Wolke vor einer Reihe von Uhren, daneben die Ziffer Fünf

Bei diesen Warnzeichen sollten Sie den Einstieg in die Cloud verschieben: Teil 5

Im letzten Artikel dieser kurzen Reihe beschreiben wir Ressourcenengpässe und erörtern, wie Zeitmangel eine Wartezeit vor dem Cloud-Einstieg erzwingen sollte.